Ganztagesklassen 2017/18

Zurück Home Nach oben Weiter

In diesem Schuljahr gibt es in der 1. Jahrgangsstufe eine, in der Jahrgangsstufe 2 zwei und in der 3. - 4. Jahrgangsstufe je eine Ganztagesklasse.

Die Kinder sind montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 15.30 Uhr in der Schule. Am Freitag endet der Unterricht bereits mittags. Ganztagesklassen haben grundsätzlich eine etwas andere Tagesstruktur als die Regelklassen. Mehr Lehrerstunden und mehr Zeit miteinander zum Üben und Spielen fördern den guten Zusammenhalt in den Klassen.

Der Unterricht in der Ganztagesklasse ist rhythmisiert, d.h. Lern-, Übungs- und Differenzierungsphasen wechseln sich mit Freizeit-, Spiel- und Ruhephasen ab.
Die Unterrichtsgestaltung kann sich aus mehreren Lernformen zusammensetzen:

  •  Handlungsorientiertes Lernen

  •  Ganzheitliches Lernen

  •  Eigenverantwortliches Lernen (Übungszeit)

  •  Offene Lernformen (Wochenplanarbeit)

  •  Selbstständiges Arbeiten (Lernen lernen)

  •  Spielzeit (vor allem für die 1. Klasse und 2. Klasse)


Es gibt montags bis donnerstags ein warmes Mittagessen. Die Mittagsfreizeit verbringen die Kinder entweder draußen im Pausenhof oder drinnen im Ruheraum, im Spielzimmer oder in der Aula.

Die pädagogische Betreuung der Ganztagesklassenkinder leistet  die Stadtjugendpflege Freising  in intensiver Kooperation mit dem Lehrerteam.

Die Mitarbeiterinnen des  Sozialpädagogischen Teams Edith Kottirsch (Sozialpädagogin und Friedensmoderatorin) und Regina Schwarze
(Erzieherin und Heilpädagogin) sind Montag bis Donnerstag in der Zeit von 10:00 – 16:00 Uhr vor Ort.  Im Sinne der Rhythmisierung, d.h. ein ausgleichender Wechsel zwischen Anspannungs-  und Entspannungszeiten, übernehmen sie vormittags feste Betreuungszeiten und unterstützen darüber hinaus die freien Spielezeiten.

Die Nachmittagsangebote setzen sich aus den Bereichen: Spielerische Bewegung, Freies kreatives Gestalten, Ganzheitliches Naturerleben, Musikalische Erfahrungsräume und Freies Schauspiel  zusammen und werden mehrheitlich von externen Referenten durchgeführt.

Das Hauptanliegen des Sozialpädagogischen Teams ist die spielerische  Stärkung und Förderung der individuellen Lebenskompetenz.

Selbstkompetenz:
 Selbstvertrauen – Selbstwertschätzung - Selbstbewußtsein  

Sozialkompetenz:
Gemeinschaft erleben- Aktive Teilhabe und Mitgestaltung – Verantwortung übernehmen für sich und andere

Sachkompetenz:
Achtsamer und wertschätzender Umgang mit allem was uns umgibt  - Tiere, Pflanzen, Materialien usw.

Das Sozialpädagogische Team steht gerne auch Eltern für begleitende und unterstützende Beratung zur Verfügung.

Tel: 08161-5428114